Lydia Kappesser

Die 1994 in Lahnstein geborene Lydia Kappesser begann ihre musikalische Laufbahn mit der Violine. 2012 wechselte sie zur Viola. Ein Jahr später begann sie ihr Studium bei Prof. Roland Glassl an der HfMDK Frankfurt. Weitere Impulse erhielt sie von Professor Hans-Joachim Greiner (UdK Berlin) und Professor Michael Mücke (Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin).

Lydia Kappesser war mehrfache Bundespreisträgerin bei Jugend musiziert, mehrfache Preisträgerin des Koblenzer Mozart-Preises und erhielt ein Stipendium der Gertrud Bienko Stiftung Koblenz.

Erste Orchestererfahrung sammelte sie im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz, dem Bundesjugendorchester, der Jungen Deutschen Philharmonie und dem Gustav Mahler Jugendorchester.

In der Saison 2016/17 war sie Stipendiatin der PHO.