Andrea Fernández Ponce

Andrea Fernández Ponce wurde 1992 in Soria (Spanien) geboren und begann das Cellospiel im Alter von sieben Jahren bei Prof. Alvaro Huertas in der Musikschule “Oreste Camarca”. Von 2007 bis 2014 erhielt sie regelmäßig Privatunterricht bei Prof. Michal Dmochowsky.

2014 absolvierte sie einen Bachelor of Music am “Real Conservatorio de Música de Madrid” bei Angel G. Germann.

Im Sommersemester 2015 begann sie ihr Masterstudium an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf bei Professor Gregor Horsch. Aktuell vertieft sie ihre Kenntnisse in einem zweiten Masterstudium am Orchesterzentrum NRW, Dortmund.

Andrea spielte 2012-2015 im Spanischen Jugend Orchester (JONDE) und ist seit Januar 2016 Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchesters (GMJO), außerdem musizierte sie mit dem OSN (Orquesta Sinfónica de Navarra) Orchester.

Andrea besuchte Meisterkurse u.a. bei Natalia Shakhovskaya, Kazimierz Michalik, Philippe Müller, Jens Peter Maintz, Wolfang Emanuel Schmidt, Troels Svane und Wolfang Boettcher.

In ihrer Freizeit fotografiert sie, macht Yoga und hat sich auf die Zubereitung von Desserts spezialisiert…

Seit April 2018 ist Andrea Fernández Ponce Stipendiatin der PHO.